Dillkartoffeln – eine Kindheitserinnerung

Der Dill treibt in unserem Garten mal wieder sein Unwesen. Da wo er gesät wurde, dümpelt er vor sich hin. Im Rest der Beete, wo die wertvolle Komposterde verteilt wurde, wuchert er. Laß ihn! Wo ich ihn nun ernte, tut ja wohl nichts zur Sache. Schön sieht dieses filigrane Kraut immer aus.

Mir fiel ein, dass meine Mama öfters ein Gericht mit viel Dill gekocht hat, das wir als Kinder geliebt haben – Dillkartoffeln. Man, das könnte ich auch mal machen! Mal sehen, ob meine Familie das auch mag. Es ist ein super super einfaches Gericht und gerade an heißen Sommertagen, wenn man nur eine Kleinigkeit essen möchte, schnell gemacht und wirklich lecker.

Man braucht nur wenige Zutaten: Kartoffeln, Schinkenwürfel, Schmand oder saure Sahne, Salz, Pfeffer und Dill. Mengenangaben richten sich nach der Anzahl der Esser. Ich habe für uns 4 einen Pott Kartoffeln gekocht, 2 Becher Schmand, 1 1/2 Packungen Schinkenwürfel und ein Bund Dill genommen.

Kartoffeln in der Schale kochen, den Schinkenspeck in einer Pfanne anschwitzen, Schmand, Pfeffer, Salz und den kleingeschnittenen Dill dazu. FERTIG! Ist das nicht wirklich ratzfatz gemacht?

IMG_0229IMG_0227IMG_0230

Es war wieder so lecker – wie früher! Meiner Familie hat es auch richtig gut geschmeckt und ich solle das ruhig öfter machen. Na dann, auf zum nächsten Mittag mit Dillkartoffeln. Hätte ich auch schon mal früher drauf kommen können.

Was eßt ihr aus eurer Kindheit besonders gern? Vielleicht auch etwas, was man auf keiner Speisekarte findet?

 

undiversell

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast! Schau dich gern um. Ich zeige dir auf meinem Blog Handgemachtes, Hausgemachtes und Meer. Wenn du dich für Häkeln, Stricken, Nähen, Basteln, Nachhaltigkeit und Reisen interessierst, bist du hier genau richtig. Suchst du unkomplizierte Rezepte zu frischer, saisonaler Küche und leckere Kuchen, lass dich inspirieren. Bist du Fan von vegetarischer und veganer Küche? Hier wirst du fündig. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß und schöne Momente auf meiner Seite wünscht dir Undine von "undiversell"!

Eine Antwort auf „Dillkartoffeln – eine Kindheitserinnerung

  1. Das sieht lecker aus, probiere ich auch mal…Es gab mal ein Brigitte-Heft mit „Heimat-Rezepten“, das finden wir in unserer Kammer beinahe blind und obwohl wir nicht aus Schwaben sind, haben es uns die Krautspätzle angetan, selbstgemacht natürlich und ansonsten Kartoffelsalat Berliner Art mit Mayo und etwas Gurkenwasser und Meerrettich.
    Gibt es aber oft Sylvester.
    LG schurrmurr

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.