Drachen nähen leicht gemacht

Als ich den kleinen Drachen bei Von lange Hand gesehen habe, war es um mich geschehen. Wie heißt es heute so schön? Ich war schockverliebt! So ein süßes Kuscheltier, dass gleichzeitig als Schnullerhalter fungierte. Ach, ich freute mich richtig als ein Baby im Kollegenkreis beschenkt werden sollte. Ich hatte eine Gelegenheit, den kleinen süßen Kumpel zu nähen.
Drache_Kuscheltier_05Es war übrigens ein perfektes Projekt für all die kleinen Jerseyreste, die sich nicht nur bei mir, sondern auch bei meiner lieben Nette nebenan angesammelt haben. Ich sortierte also tonnenweise Stoffreste und wählte Blau- und Grüntöne, gespickt mit ein wenig Rot. Praktisch ein kleiner maritimer Drache, weil Ringel waren auch ganz vorn mit dabei.
Drache_Kuscheltier_06
Ich nähte also zuerst die vielen kleinen Zacken. Das heißt, nachdem ich all die vielen kleinen Zacken zugeschnitten hatte. Hintereinander weg ratterten sie durch die Maschine. Wenn man immer gleich den nächsten Zacken an die Maschine legt, braucht man keinen langen Anfangs- und Endfaden. Das spart unheimlich viel Garn und man hat auch nicht das Risiko, dass der Faden am Anfang aus der Nadel springt, weil er dann doch nicht lang genug war. Näherinnen wissen was ich meine. Mein Extratip: Schneide die Zacken ruhig großzügig aus, mit genug Nahtzugabe, dann fressen sich die kleinen Dinger auch nicht in die Nähmaschine. Auch hier wissen die Nähnerds unter euch Bescheid. Alles andere ließ sich dank der guten Anleitung zügig fertig stellen.
Drache_Kuscheltier_10
Jetzt hat sich der kleine Drache noch einmal ordentlich lang gemacht und präsentiert seine Zacken. Es waren wohl 23 an der Zahl. Für die Augen habe ich Sicherheitsaugen genommen. Die mag ich immer gern, da sie schnell angebracht sind, ausdrucksstark sind und wie der Name schon sagt, sicher fürs Baby sind.
Drache_Kuscheltier_03
Für die Nüstern musste ich dann doch meine sehr mäßigen Stickkünste an den Mann (oder besser an den Drachen) bringen. Dank der guten Vorlage waren sie dann zumindest an der richtigen Stelle und sahen dann auch so wie vorgesehen.
Drache_Kuscheltier_08
Hinten am Schwanz gab es dann noch einen Druckknopf, so dass man da einen Schnuller ranbinden kann. So findet man das kleine Ding wenigstens. Hier weiß wiederum jede Mutter von einem Schnullerbaby Bescheid. Die Biester sind immer da, wo das Baby gerade nicht ist. Falls kein Schnuller am Drache ist, kann der kleine Erdenbürger noch auf dem kleinen Lederende rumkauen. Da kann nichts passieren. Dieser Lederrest ist gut abgehangen und hat nach 25 Jahren Couch sicherlich keine Ausdünstungen mehr.
Drache_Kuscheltier_01
Ach, guck doch mal wie er guckt! Ist er nicht allerliebst? Ich glaub, ich näh noch ein paar Drachen. Die sind wirklich süß! Wenn man statt Jersey für den Bauch Molton nimmt, kann man den Drachen auch als Spucktuch (also als sehr hübsches Spucktuch) verwenden. Ab in die Waschmaschine wäre in jedem Fall kein Problem.

So, jetzt habe ich euch genug Bilder vom Drachen gezeigt. Er muss jetzt auch schließlich gleich zu Baby ins Bett. Er hat ja schließlich auch seine Aufgaben zu erfüllen, nicht?

Verlinkt mit Kiddikram.

undiversell

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast! Schau dich gern um. Ich zeige dir auf meinem Blog Handgemachtes, Hausgemachtes und Meer. Wenn du dich für Häkeln, Stricken, Nähen, Basteln, Nachhaltigkeit und Reisen interessierst, bist du hier genau richtig. Suchst du unkomplizierte Rezepte zu frischer, saisonaler Küche und leckere Kuchen, lass dich inspirieren. Bist du Fan von vegetarischer und veganer Küche? Hier wirst du fündig. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß und schöne Momente auf meiner Seite wünscht dir Undine von "undiversell"!

11 Antworten auf „Drachen nähen leicht gemacht

  1. Hey 😁 Süße, du bist ja auch unter die Drachenbändiger gegangen 😍 hübsch ist er geworden.
    Und jaaa, dieser nette Kerl macht richtig Spaß und die kleinen Zacken wollen gerne die volle Aufmerksamkeit.
    Hab ein schönes Wochenende und fühl dich lieb umärmelt
    Gabi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.