Freche Krabbe – Sommerrock

Eines Tages äußerte mein Schwesterherz den Wunsch, auch mal etwas Genähtes von mir zu bekommen. Klar doch, gerne! Flugs besuchten wir den örtlichen Stoffladen und streichelten Stoffe und schoben die Ballen mit Sommerstoffen hin und her. Meine Mama und Nichte waren auch noch dabei, so war das ein munterer Familienausflug mit viel Geschnatter und mehrmaligen Bekundungen, was es doch für schöne Stoffe gibt. Letztlich entschied sich meine Schwester für einen maritimen Sommersweat in Dunkelblau mit lauter roten Krabben drauf. Als Kleid war ihr das zu bunt, aber einen Sommerrock daraus fand sie toll. Da Schwestern bekanntlich alles teilen, kaufte ich den Stoff gleich für 2 Röcke. Die Idee war einfach zu schön.
Krabbenrock_mit_Taschen09Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, dass die Röcke Taschen bekommen sollen, und zwar so schöne Eingriffstaschen. Die mag ich immer besonders gern. Ich hatte keinen Schnitt dafür, konnte aber auf vorhandene Vorlagen zurückgreifen und mit ein paar Anpassungen war das schnell erledigt.

 

Ich nahm das Rockteil aus Rosa P.’s Buch „Näh dir dein Kleid“, dass mittlerweile ein echter Evergreen für mich geworden ist. Der Taschenbeutel ist vom Rock Marie vom Kreativlabor Berlin. Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere, dass ich mit dem Schnittmuster das Leder meiner alten Couch verarbeitet habe. Zum passenden Blogpost geht es hier entlang.

 

Ich passte also den Taschenbeutel an der Seitenlinie an die Rocklinie an und schon konnte es losgehen mit dem Zuschneiden. Leider reichte mein Stoff für die Taschen nicht, auch mit Stückeln wäre ich da nicht weiter gekommen. Im Stoffladen musste ich feststellen, dass es wohl noch andere Liebhaber(innen) des Krabbenstoffes gab. Er war ausverkauft. Also improvisiert und einen Stoff in der blauen Grundfarbe gekauft. Ein Glück hate ich noch einen Stofffetzen vom Krabbenstoff eingepackt, so konnte ich in Ruhe die passende Farbe finden. Manchmal schadet es nicht, wenn man mitdenkt.
Krabbenrock_mit_Taschen08
Dann ging es ans Nähen. Ich hatte sogar noch rotes Paspelband, was ich zwischen Vorderteil und Taschenbeutel gesetzt habe. Hach, das hat mir gut gefallen. Sah gleich ein bisschen flotter aus.
Krabbenrock_mit_Taschen06
Der Rest waren nur noch ein paar Nähte bis zur Vollendung. Erst die Nähte an dem Taschenbeutel oben und unten schließen, dann die Seitennähte, anschließend den Bund ransetzen und mit der Zwillingsnadel den unteren Saum umnähen. Fertig war der Rock fürs doppelte Lottchen.

 

Da mein Schwesterherz eine ähnliche Figur wie ich hat, habe ich für uns beide die Größe M genäht.  Sie hat sich sehr gefreut und wird diesen gemütlichen Rock bestimmt des Öfteren anziehen. Genauso wie ich und weil ich weiß, dass Tragebilder immer mehr zeigen, gibt es ein paar von meinem letzten Besuch am Meer.

 

Ist frau nicht perfekt angezogen am Meer mit einem Krabbenrock? Ich finde, mee(h)r geht nicht. Jetzt noch einmal etwas von Dichtem betrachtet.

 

Ich muss ja gestehen, dass mir die blauen Taschenbeutel sehr gut gefallen, dafür, dass es eigentlich eine Verlegenheitslösung war. Ehrlich gesagt, habe ich mich schon gefragt, wie ich das Muster auf die Taschenbeutel anpasse. So einfach irgendwie zuschneiden wäre doch zu wild geworden, oder? So finde ich das super.
Krabbenrock_mit_Taschen18
So, und jetzt hoffe ich noch auf ein paar sonnige Tage am Meer, damit ich mein Krabbenröckchen ausführen kann und ich weiß, dass es meinem Schwesterherz genauso geht. Liebe Grüße an dieser Stelle!

Verlinkt mit Du für dich am Donnerstag.

undiversell

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast! Schau dich gern um. Ich zeige dir auf meinem Blog Handgemachtes, Hausgemachtes und Meer. Wenn du dich für Häkeln, Stricken, Nähen, Basteln, Nachhaltigkeit und Reisen interessierst, bist du hier genau richtig. Suchst du unkomplizierte Rezepte zu frischer, saisonaler Küche und leckere Kuchen, lass dich inspirieren. Bist du Fan von vegetarischer und veganer Küche? Hier wirst du fündig. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß und schöne Momente auf meiner Seite wünscht dir Undine von "undiversell"!

7 Antworten auf „Freche Krabbe – Sommerrock

    1. Ahhh, wunderbar, danke für die Antwort. Gestern Abend am kleinen Handybildschirm habe ich es nicht richtig erkennen können, jetzt hier am Rechner und dank grooooßem Bildschirm sehe ich es. Der Stoff ist wunderschön, das Motiv ist so witzig, das würde mir auch gut gefallen.

      Liebe Grüße und schööööönes Wochenende

      Anni

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.