Genähte Tüten mit Osterhasenohren

Ich habe ein paar Kleinigkeiten zu Ostern gekauft und überlegte wie ich die am besten verpacke. Ich wollte gern Material wiederverwerten und hatte dabei schon lange meine ausgelesenen Flow-Zeitungen im Blick. Die enthalten tonkartonartige Zwischenblätter, die ich vom Design her sehr mag und die sich doch bestimmt für ein Upcycling eignen. Ich hatte die Idee, daraus Tüten zu nähen. Kleben ist immer so eine Schmiererei, jedenfalls bei mir und ob es dann hält, ist dann noch die 2. Frage. Ich habe also ein bisschen gefrickelt und dann hat es beim 2. Anlauf geklappt. Wer also noch eine Verpackungsmöglichkeit zu Ostern oder auch für spätere Anlässe sucht, ist hier genau richtig.

Material

  • 2 Kartonblätter 28 x 21,5 cm
  • 2 Kordeln a 35 cm
  • 2 Ohren aus anderen Kartonblättern (19 cm lang und in der Mitte 6,5 cm breit)
  • eine Nähmaschine
  • eine Lochzange
  • ein paar Wonderclips oder andere Klammern

Anleitung

Oben eine Auswahl an Blättern, die ich den Flow-Heften im wahrsten Sinne des Wortes entrissen habe. Gerade die grafischen Muster haben es mir angetan. Da kann sich jeder nach Gusto austoben, ob Shabby Chic Motive, ob stilistischer Style, ob bunt, ob eher einfarbig. Wichtig ist nur, dass immer 2 Blätter vom Stil her zusammen passen. Diese mit den linken Seiten zueinander an den beiden langen Kanten zusammen nähen. Die hübsche Seite ist also bei beiden Blättern außen.

Anschließend die Nähte auseinander falzen, aufeinander legen und mit einem Clip feststecken. Dann werden die Ecken vorbereitet. Dafür hochkant 4 x 3 cm große Ecken mit einer kleinen Schere auf beiden Seiten ausschneiden. Die Ecke muss länger sein, weil durch die Nahtzugabe unten noch ein Zentimeter wegfällt.

Jetzt nähst du die untere Naht zusammen und zwar mit der besagten Nahtzugabe von einem Zentimeter. So entsteht dann eine Ecke von 3 x 3 cm, die du wieder mit der Klammer feststeckst. Vorher hast du die untere Naht auch wieder auseinander gefalzt.

Jetzt nähst du die Ecken ab und die Tüte ist fast fertig. Du brauchst nur noch mit der Lochzange 4 Löcher in das obere Ende zu stanzen, die Kordel als Henkel durchfädeln und verknoten. Schon hast du eine Tüte fertig. Wenn du sie zu Ostern noch mit Ohren verzieren möchtest, dann schneidest du aus einem weiteren Karton passende Hasenohren. Ich habe sie am unteren Ende ca. 5 cm dreieckig eingeschnitten und sie auf die Tüten gesteckt.

So können die Ohren beim nächsten Verschenken einfach abgenommen werden und die Tüten sind nicht nur für Ostern zu gebrauchen. Seht ihr auf dem unteren Bild wie die Ohren eingeschnitten sind? So ein richtig gutes Bild habe ich gar nicht dazu gemacht, aber ich denke, das ist ganz gut zu erkennen.

Hier sieht man die beiden Variationen im direkten Vergleich. Ich mag ja die Idee, dass man die Tüten nach Ostern weiter verwenden kann. Sie sehen so schön frühlingsmäßig aus und können bestimmt auch noch für einen Geburtstag oder als Mitbringsel herhalten. Wer mag kann die Ohren natürlich auch festkleben oder festtackern.

Kennt ihr Widderkaninchen, die so süße Schlappohren haben? Mein Papa hat früher welche gezüchtet und ich mochte die gemütlichen Tiere, die als Kids noch stehende Ohren haben und dann nach ein paar Wochen ein Ohr nach dem anderen abknickt. Das war immer besonders niedlich. Hier mein stilistisches Widderkaninchen mit Schlappohren. Süß, oder?

Ich denke, in der Höhe kann man die Tüten ein wenig variieren wenn man kleinere Geschenke verpacken möchte. Ansonsten würde ich sie insgesamt nicht kleiner nähen, da das Material zu steif für filigranere Tüten ist. So ließ es sich aber gut nähen. Bitte nicht vergessen, die Enden zu verriegeln, sonst hält das nicht.

Deko steht, Verpackung ist gebastelt, vielleicht noch ein paar Kekse backen und dann kann Ostern kommen! Und bei euch so? Noch stressige Vorbereitungen oder alles ganz entspannt? Schreibt mir gern, ich freue mich von euch zu hören.

undiversell

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast! Schau dich gern um. Ich zeige dir auf meinem Blog Handgemachtes, Hausgemachtes und Meer. Wenn du dich für Häkeln, Stricken, Nähen, Basteln, Nachhaltigkeit und Reisen interessierst, bist du hier genau richtig. Suchst du unkomplizierte Rezepte zu frischer, saisonaler Küche und leckere Kuchen, lass dich inspirieren. Bist du Fan von vegetarischer und veganer Küche? Hier wirst du fündig. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß und schöne Momente auf meiner Seite wünscht dir Undine von "undiversell"!

3 Antworten auf „Genähte Tüten mit Osterhasenohren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.