12 von 12 September

Heute wieder einmal 12 von 12, der 12. des Monats in 12 Bildern. Nicht so ganz einfach an einem Montag, aber es hat geklappt und da es schon spät ist, halte ich mich nicht lange bei der Vorrede auf.

Der Morgen startete wie fast immer mit Porridge kochen. Heute waren es eigentlich 5 Schälchen, aber bis ich ein Foto gemacht habe, waren 3 schon verputzt. Dann habe ich Sauerteigbrot angesetzt. Habe ich am Wochenende nicht geschafft, jetzt war das Brot alle und es muss neues her. Es war schon herbstlich kühl heute Morgen auf dem Rad, aber der Nebelschleier über den Wiesen sah toll aus.

Büroarbeit mit Sonne macht mehr Spaß. Wenn man raus guckt und der Himmel so blitzeblau ist, haut man gleich mit mehr Energie in die Computertasten. Mittag gab es draußen. Am Ziegenmarkt ist es immer sehr gemütlich und es gibt so einige Gäste, die sich an den ruhig und sonnig gelegenen Brunnen setzen. Danach ein Käffchen mit was Süßem, meine Überlebensstrategie nach dem Mittag, wo ich sonst in ein ziemliches Tief fallen würde.

Arbeitstag geschafft für heute und da ich zu spät Brot angesetzt habe, war ich noch schnell beim Bäcker und habe welches gekauft. Ab ins Fahrradkörbchen gelegt und am Pornobrunnen vorbei nach Hause. Jeder Rostocker nennt den „Brunnen der Lebensfreude“ so, selbst meine Mama, die sich sonst eher vornehm ausdrückt. Ich muss auf meinem Arbeitsweg immer drei Bahnschienen kreuzen. Heute musste ich sogar zweimal an geschlossenen Bahnschranken anhalten. Wetter war trotz Wolken so schön mild, da machte mir das nichts aus.

Zuhause gab es erst einmal eine Runde Yoga. Das war nicht aus Gründen der Vorbildlichkeit, sondern weil der Rücken ein wenig muckert. Da muss das sein, sonst wird es schlechter. Allerdings machte es zu zweit im Garten auch sehr viel Spaß und tat wirklich gut.

Dann wollte ich die letzten Teile vom Wäscheständer nehmen. Wie ihr seht, waren meine waschbaren Abschminkpads mit von der Partie. Ich wurde davor noch zu einer Runde Tischtennis überredet. Na ja, überredet: „Magst du noch eine Runde Tischtennis spielen?“ „Ja!“ Wäsche wurde dann später gemacht. Abendbrot mit Brot gab es dann wie immer spät bei uns. Der Vollständigkeit halber: Das angesetzte Brot habe ich auch noch fertig gebacken, damit wir wieder durch die Woche kommen.

Insgesamt ein ganz angenehmer Montag mit schönem Wetter und entspannten Momenten.

Verlinkt mit Draußen nur Kännchen.

undiversell

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast! Schau dich gern um. Ich zeige dir auf meinem Blog Handgemachtes, Hausgemachtes und Meer. Wenn du dich für Häkeln, Stricken, Nähen, Basteln, Nachhaltigkeit und Reisen interessierst, bist du hier genau richtig. Suchst du unkomplizierte Rezepte zu frischer, saisonaler Küche und leckere Kuchen, lass dich inspirieren. Bist du Fan von vegetarischer und veganer Küche? Hier wirst du fündig. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß und schöne Momente auf meiner Seite wünscht dir Undine von "undiversell"!

Eine Antwort auf „12 von 12 September

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..