Der nachhaltige Adventssonntag #DNAS2020

Dieses Jahr habe ich wieder Lust auf eine Adventskalenderaktion, wo wir uns gegenseitig beschenken. Da mich der Nachhaltigkeitsgedanke schon länger begleitet, möchte ich diese Idee bei dem diesjährigen Adventskalender in den Vordergrund rücken.  Was bietet sich da mehr an als eine Aktion, die Schönes und ökologisches Bewusstsein miteinander verbindet. Da ich schon mit Frau Masulzke 3 Adventskalender gewuppt habe, kann ich da auf einige Erfahrungen bauen.

Dieses Mal möchte ich aber das Stresslevel etwas herunter setzen und möchte nicht #24 kleine Freuden als Bastelarbeit so wie hier, hier und hier ausrufen. Was haltet ihr davon, wenn ihr an jedem Adventssonntag ein vielleicht etwas größeres Päckchen aufmacht und euch an einem nachhaltigen Weihnachtsgeschenk erfreut? Das bedeutet, dass ihr auch nur 4 Geschenke statt der 24 basteln braucht. Hört sich doch gut an, oder? Ich denke, da beginnt schon die Nachhaltigkeit. Wir brauchen doch gar nicht so viele Geschenke und freuen uns genauso sehr, wenn wir „nur“ an den Adventssonntagen ein Geschenk öffnen. Da haben wir doch sowieso mehr Zeit und Muse dafür. Desweiteren soll mit dem Inhalt des Adventssonntagsgeschenk die Nachhaltigkeit unmittelbar erkennbar sein. Ob Ihr Nützliches, Schönes, Weihnachtliches und/oder ganzjährig zu Nutzendes als Geschenk verpackt, ist dabei gleich. Grundgedanke ist es mit dem Geschenk die Umwelt zu schonen und trotzdem etwas Schönes und / oder Sinnvolles weiterzugeben. Deshalb heißt der Adventskalender in diesem Jahr „Der nachhaltige Adventssonntag“ zu finden unter dem Hashtag #DNAS2020.

Hier die Regeln dazu

Es können 25 Bastelwütige daran teilnehmen. Das können Blogger, Instagramer oder Facebooker sein. Da bin ich mal ganz entspannt. Wichtig ist, dass ihr ein öffentliches Profil habt, auf dem ihr vom #DNAS2020 berichten könnt. Je nach Teilnehmerzahl werde ich 5er Gruppen auslosen, die sich gegenseitig beschenken. Das Prinzip funktioniert folgendermaßen: Ein Teilnehmer beschenkt 4 andere und bekommt dafür von den anderen 4 Päckchen, je eins für die Adventssonntage. Ich habe das mal in einer Grafik verdeutlicht. Keine Angst, wenn ihr es nicht gleich versteht. Folgt einfach meinen Anweisungen.

So, ich hoffe, ihr habt richtig Lust auf den nachhaltigen Adventssonntag und seid bastelwütig. Die Weihnachtslaune kommt dann schon, spätestens beim Auspacken. Wenn ihr etwas nicht verstanden habt, scheut euch nicht nachzufragen. Es ist schon ein bisschen komplex, das gebe ich zu, aber gemeinsam wuppen wir das. Bitte bewerbt euch per Kommentar oder PN auf dem Blog, Facebook oder Instagram bei mir bis spätestens 11. Oktober 2020.  Es können höchstens 25 Teilnehmer mitmachen, sonst übersteigt das mein Organisationstalent. Wenn es mehr werden sollten, lose ich die Teilnehmer aus.

Am 15. Oktober 2020 werde ich alle Teilnehmer darüber informieren und sie bitten, mir ihre Teilnahme noch einmal schriftlich zu bestätigen. Wer nicht bestätigt, ist leider raus. In den letzten Jahren haben uns so einige Mitstreiter auf halber Strecke verlassen. Manchmal ist auch einfach die E-Mail nicht angekommen. Überlegt euch bitte genau, ob ihr teilnehmen möchtet. Das ganze Konstrukt bricht zusammen, wenn es Wankelmütige gibt, die nicht abliefern. Das Nachsehen haben dann die anderen Teilnehmer, die Geschenke vorbereitet haben und dann in die Röhre schauen. Der Tod des Wellensittich oder abgebrochene Fingernägel gelten nicht als Entschuldigung.

Dann habt ihr fast einen Monat Zeit eure Geschenke vorzubereiten. Jeder fertigt bitte 4 gleiche Geschenke. Für jeden Adventssonntag gibt es ein Geschenk für 4 andere Teilnehmer. Die Geschenke müssen den Nachhaltigkeitsgedanken verdeutlichen. Egal ob ZeroWaste, Upcycling, noPlastic, hier könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Wichtig ist, es muss von euch selbst angefertigt sein.

Bitte beachtet auch bei der Verpackung den Umweltgedanken. Beschichtes Geschenkpapier, Folie oder Plastikschleifen sind nicht erlaubt, Packpapier, Butterbrotpapier oder Zeitung dürft ihr gern verwenden. Ich denke, ihr wisst alle, worum es geht. Verseht die Geschenke außen mit eurem Blog- oder Accountnamen. (Wichtig, damit die Sortierung klappt. Bist du die Nr. 1 in der Gruppe, kennzeichnest du deine Päckchen mit der 1, bist du die 2, dann mit einer 2, genauso bei 3 und 4. Die Nr. 5 in der Gruppe ist der Springer und kennzeichnet seine Pakete mit den Zahlen 1-4. Ist auch in der Tabelle dargestellt.

Ihr schickt Eure Geschenke bis spätestens 15. November 2020 eintreffend an mich ab. Wenn sich jemand aus seiner 5er Gruppe bereit erklärt, die Geschenke zu verschicken, wäre ich sehr dankbar. Das würde mich sehr entlasten. Bitte denkt daran, die Päckchen rechtzeitig abzuschicken. Die Einhaltung der Terminkette ist wirklich wichtig, damit ich oder meine Mitstreiter auch noch Zeit habe, alle Päckchen für die Teilnehmer zu packen und wieder rechtzeitig auf die Reise zu schicken. Bitte wählt ein stabilen und ausreichend großen Karton, in dem immer 4 Geschenke reinpassen. Legt Eurem Päckchen einen Paket-/Päckchenschein bei, der an euch adressiert und natürlich auch bezahlt ist. Ihr könnt selber entscheiden, ob euch ein Päckchenschein reicht oder ob ihr die Nachverfolgung mit einem Paketschein sichern wollt.

Ich oder die weiteren Versender werden die Päckchen am Wochenende 21./22. November 2020 packen und an dem darauffolgenden Wochenanfang an die Teilnehmer zurückschicken. Damit dürfte gewährleistet sein, dass alles hoffentlich pünktlich ankommt.

Die Teilnehmer dürfen aus Deutschland kommen. Wer die Paketkosten auf sich nehmen will, kann auch gern aus anderen Ländern teilnehmen. Wir hatten in den letzten Jahren auch Teilnehmer aus Schweden und Österreich. Bitte informiert euch vorher wie das Bezahlen dann funktioniert. Wir finden dann schon einen Weg. Allerdings sollte man hier beachten, dass die Paketlaufzeiten länger sind.

Es wäre schön, wenn die Teilnehmer über ihre Werke an den jeweiligen Adventssonntagen per Blog, auf Facebook oder Instagram über ihr Bastelwerk berichten. Mit so ein bisschen Hintergrundwissen weiß der Beschenkte noch ein bisschen mehr und macht es noch etwas persönlicher. Dabei dürfen die ersten 4 aus der Gruppe an ihrem jeweiligen Schenk-Sonntag berichten und der Springer der Gruppe immer am letzten Adventssonntag. Sonst verrät er ja schon vorher sein Geschenk. Ich werde die Tabelle mit den Teilnehmern mit Namen versehen. So weiß jeder, wer wann sein Geschenk bekommt und wann er seinen Beitrag veröffentlichen sollte. Bitte verwendet auf social media den Hashtag #DNAS2020.

So, ich hoffe, ihr habt trotz des Regelwerkes richtig Lust auf den nachhaltigen Adventssonntag 2020 und seid bastelwütig. Die Weihnachtslaune kommt dann schon, spätestens beim Auspacken. Wenn ihr etwas nicht verstanden habt, scheut euch nicht nachzufragen. Es ist schon ein bisschen komplex, das gebe ich zu, aber gemeinsam wuppen wir das.

Jetzt freue ich mich auf eure Kommentare, Ideen und natürlich Anmeldungen. Verlinkt mit EiNaB

Undine von undiversell

undiversell

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast! Schau dich gern um. Ich zeige dir auf meinem Blog Handgemachtes, Hausgemachtes und Meer. Wenn du dich für Häkeln, Stricken, Nähen, Basteln, Nachhaltigkeit und Reisen interessierst, bist du hier genau richtig. Suchst du unkomplizierte Rezepte zu frischer, saisonaler Küche und leckere Kuchen, lass dich inspirieren. Bist du Fan von vegetarischer und veganer Küche? Hier wirst du fündig. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß und schöne Momente auf meiner Seite wünscht dir Undine von "undiversell"!

14 Antworten auf „Der nachhaltige Adventssonntag #DNAS2020

  1. Wie? Was? Ich bin begeistert mit dabei, wenn ich darf. Also wenn ich es richtig verstanden habe, dass ich „nur“ vier gleiche Geschenke zu werkeln habe. Ist doch so, oder? Das schaffe ich und darauf freue ich mich jetzt schon.
    Liebe Grüße
    Anni

    Gefällt 1 Person

  2. Hach Undine, das ist aber eine tolle Idee. Sofern noch ein Platz da sein sollte, bin ich gerne dabei!
    Liebe Grüße! (Wie verrückt nun bereits über den Advent nachzudenken, wo man doch dieses Jahr irgendwie im März steckengeblieben ist…

    Gefällt 2 Personen

  3. WOW ich bin begeistert!!! Das ist ja eine tolle Aktion, die du da auf die Beine stellst. Schade, leider habe ich in diesem Jahr keine Zeit mehr, aber 2021 wäre ich gerne mit dabei.
    Ganz liebe Grüße aus Heidelberg
    Annette

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.