Strandkleid Stacey

Sommer, Sonne, Strand. Davon können wir doch nie genug bekommen, oder? Urlaubsfeeling pur finde ich immer an der Ostsee, egal wie sehr mir der Wind durch die Haare weht. Umso schöner, wenn man das passende Kleid dafür hat. Ich hatte mir schon eine Stacey von Pattydoo genäht und wusste, dass es nicht die letzte sein wird. Jetzt bin ich Wiederholungstäterin geworden und habe mir eine Sommervariante gewerkelt. Der Stoff ist mir schon im vergangenen Sommer zugelaufen. Ein Sommersweat mit Blockstreifen in maritimen Farben, mehr Strandfeeling geht nicht.

Ich habe einige Abwandlungen zum Originalschnitt vorgenommen. Wie toll, dass frau bei selbstgenähten Kleidungsstücken nach Gusto variieren kann. Daher habe ich dieses Mal einen V-Ausschnitt genäht und ich bin sehr zufrieden damit, obwohl ich im Regelfall runde Ausschnitte bevorzuge.

Auch wenn man sie nicht sieht, sind die tollen Eingriffstaschen aus dem Schnittmuster bei diesem Kleid miteingearbeitet. Ich habe mir sehr viel Mühe gegeben, dass die Streifen perfekt übereinstimmen und freue mich, dass es gut geklappt hat. Für das Strandkleidfeeling habe ich quer zum Fadenlauf noch einen Gürtel genäht. Ich finde, dass ist noch einmal ein extra Hingucker und hat ein bisschen was von einem Bademantel. Ich muss zugeben, dass das Kleid vom Gemütlichkeitsfaktor mit einem Bademantel vergleichbar ist.

Das Rückenteil habe ich geteilt zugeschnitten umso etwas mehr Taillierung in den Rücken zu bringen. So ein Hohlkreuz braucht eben eine besondere Behandlung. Bei geraden Kleidern ist da sonst hinten zu viel Stoff.

Ziel war bei allen Nähten die Streifen genau übereinander zu bekommen. Perfect is a unicorn, aber an den meisten Stellen hat es gut funktioniert. Der Sommersweat hat sich mit vielen Stecknadeln gut verarbeiten lassen.

Natürlich lässt sich das Kleid auch ohne Gürtel tragen. Ich habe extra keine Gürtelschlaufen eingenäht, damit das variabel bleibt. Mit schicken Schühchen ist das Kleid dann auch bürotauglich.

Ein weiteres Highlight, wenn man es denn so nennen mag, ist der Streberstreifen, den ich bei diesem Kleid das erste Mal genäht habe. Ich fand das wichtig, da bei einem V-Ausschnitt doch mal die innere Naht hervorblitzt und außerdem gibt das dem Kleidungstück einen professionelleren Touch. Ich habe den Streifen auch quer zum Fadenlauf zugeschnitten, so ist er auch im Streifenlook.

Ich habe das Kleid schon ein paar Mal angehabt und ich fühle mich sehr wohl darin. Trotz des etwas festeren Stoffes ist es ein luftiges Kleid, dass auch bei höheren Temperaturen eine gute Wahl ist. Ich hoffe, dass ich es diesen Sommer noch öfter anziehen kann. Naja, an den Sommertemperaturen arbeiten wir gerade wieder.

Mit diesen Dünenbildern husche ich gleich zum Du für dich am Donnerstag und hoffe, dass dir meine Variation einer Stacey von Pattydoo gefällt.

undiversell

Ich freue mich, dass du mich gefunden hast! Schau dich gern um. Ich zeige dir auf meinem Blog Handgemachtes, Hausgemachtes und Meer. Wenn du dich für Häkeln, Stricken, Nähen, Basteln, Nachhaltigkeit und Reisen interessierst, bist du hier genau richtig. Suchst du unkomplizierte Rezepte zu frischer, saisonaler Küche und leckere Kuchen, lass dich inspirieren. Bist du Fan von vegetarischer und veganer Küche? Hier wirst du fündig. Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spaß und schöne Momente auf meiner Seite wünscht dir Undine von "undiversell"!

9 Antworten auf „Strandkleid Stacey

  1. Ein Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaammerkleid, das dir hervorragend steht. Das hast du ganz wunderbar gearbeitet, der „Streberstreifen“ ist großartig und auch der V-Ausschnitt steht dir sehr gut. Richtig richtigtoll geworden. ♥
    Herzensgrüße
    Anni

    Gefällt 1 Person

  2. Das Kleid sieht toll aus und ich habe mir auch schon die Stacey genäht. leider habe ich das gleiche Problem mit dem Hohlkreuz. Nun muss ich mich wirklich um eine Anpassung kümmern. Für zu Hause im Garten im Garten werde ich mein Kleid anziehen da……. viel zu viel Stoff im Rücken. Im nachhinein lässt sich das wohl nicht korrigieren.
    Beste Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.